Unsere Tapas Tipps - Wie man richtig Tapas isst

Unsere ‘Tapas-Tipps’

Wie der Titel schon verrät, geht es in diesem Blogartikel um die spanische Tradition des Tapas-Essen.

 

Wer das wunderschöne Barcelona besucht und die Stadt wie ein Einheimischer erleben will, kommt um diese Art des Essens definitiv nicht herum! 

 

Für viele ist die Art und Weise des Tapas-Essens - also mehrere, kleine Gerichte bestellen und diese dann auch noch teilen (!) - sehr ungewohnt. Und genau deshalb möchten wir dir heute ein paar hilfreiche Tipps an die Hand geben, so dass du beim nächsten Tapas-Lunch bzw. Dinner genau Bescheid weißt und das Essen auch so richtig genießen kannst!  

 

Los geht’s mit unseren 6 Tipps, wie man richtig  Tapas isst!

TIPP NR. 1: WAS SIND EIGENTLICH TAPAS?

Santa Maria del Mar, Born, Barcelona Altstadt, Barcelona Kultur, Barcelonatrip, Barcelonareise

Um Tapas essen zu gehen, solltest du natürlich erstmal wissen, was Tapas genau sind …

 

Tapas kommt von dem spanischen Wort ‘tapa’, was so viel wie ‘Deckel’ heißt, und bezeichnet ein kleines Gericht. 

 

Wenn wir also von Tapas sprechen, sprechen wir häufig von mehreren Gerichten, weshalb wir die Mehrzahl, also das Wort ‘Tapas’, verwenden und nicht Tapa.

TIPP NR. 2: WIE VIELE TAPAS GERICHTE SOLLTE MAN BESTELLEN?

Casa Mila, Eixample, Antoni Gaudi, Barcelona Kultur, Barcelonatrip, Barcelonareise

Natürlich kommt es ganz darauf an, wie viele Leute sich für das Essen zusammenfinden, ob das jeweilige Restaurant große Portionen oder eher kleine Portionen serviert und welche Art von Gerichten man bestellt: Gemüse, Fisch/Fleisch, oder Kohlenhydrate, wie z.B. Kartoffeln. 

 

Nichtsdestotrotz gibt es eine grobe Anzahl von Tapas, an die wir uns zumindest immer halten:

Wir rechnen immer mit 2 bis 3 Tapas pro Person.

 

Und wenn wir mehr als 4 Leute sind, dann bestellen wir in der Regel bestimmte Gerichte einfach in zweifacher Ausführung. Das macht die Auswahl und Bestellung nicht nur einfacher, sondern sorgt auch dafür, dass jeder genug von den Gerichten abbekommt.

TIPP NR. 3: WIE MAN EIN TAPAS MENÜ LIEST UND BESTELLT ...

Gracia, Placa de la Virreina, Barcelona Kultur, Barcelonatrip, Barcelonareise

Jede Speisekarte ist etwas anders aufgeteilt. Manche Restaurants teilen die Tapas nach Vor-, Haupt- und Nachspeisen auf. Andere teilen das Menü in warme und kalte Tapas auf oder auch in Fisch, Fleisch und Vegetarisch. 

 

Achtet beim Bestellen darauf, dass ihr der Servicekraft sagt, welche der Tapas ihr zu Beginn (als Art Vorspeise) essen möchtet und welche als Hauptspeise. Wir bestellen zu Beginn meist 1 bis 2 kalte Tapas (z.b. Oliven, Pan con Tomate (Brot mit geriebener Tomate), Salat) und dann noch 2 bis 3 warme Tapas.

 

Und natürlich können wir nicht auf Nachspeise verzichten: Zu zweit würden wir uns 1 Dessert teilen. Typisch ist die ‘Crema Catalana’ - wobei viele Tapas-Restaurants mittlerweile auch sehr ausgefallene Desserts haben. Lasst euch sehr gerne beraten. Fragt am besten, welche Desserts hausgemacht sind. Das heißt auf Spanisch ‘casero’.

TIPP NR. 4: WAS TUN, WENN DU AM ENDE IMMER NOCH HUNGER HAST

Das kann natürlich passieren. Das Gute am Tapas Essen ist aber, dass man immer nachbestellen kann und das ist bei Einheimischen auch Gang und Gebe. Die Restaurants sind darauf vorbereitet und Gerichte werden in der Regel schnell serviert werden.

 

Nichtsdestotrotz darfst du uns gerne vertrauen, dass 2 bis 3 Tapas pro Person wirklich genug sind! 

 

Vielleicht möchtest du aber trotzdem das Gefühl bekommen, dein eigenes Essen zu haben. In diesem Fall nimmst du dir einfach von jeder Tapas ein bisschen auf deinen Teller und stellst somit dein ganz eigenes Gericht zusammen. So weißt du auch, wie viel du am Ende gegessen hast und stellst sicher, dass du auch wirklich genug zu essen bekommen hast.

TIPP NR. 5: WENN DU WIRKLICH NICHT WEIßT, WAS DU BESTELLEN SOLLST

Montjuic, Poble Sec, Barcelona Hafen, Barcelona Kultur, Barcelonatrip, Barcelonareise

… haben wir noch eine Liste an Tapas, die meist verfügbar sind:

  • Patatas bravas, sogenannte ‘wilde Kartoffeln’ 
  • Pan con tomate (Brot mit geriebener Tomate)
  • Tortilla
  • Croquetas (Kroketten)
  • Fleisch/Fischgericht
  • Gemüse, wie z.B. frittierte Aubergine mit Honig
  • Evtl. einen Salat der Saison (Tomatensalat, Salat mit Ziegenkäse)

Was wir auch gerne machen ist, die Kellner zu fragen, welches Gerichte er/sie empfehlen kann. Wenn dein Spanisch nicht gut genug ist, kannst du auch gerne auf Englisch fragen! Die Servicekraft freut sich sicherlich auf den Austausch mit dir!

 

Frag die Kellner auf jeden Fall auch, ob das, was du bestellt hast, erstmal ausreicht. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass die Kellner selten zu viel verkaufen wollen, sondern eher mal sagen, das reicht und man kann noch nachbestellen.

TIPP NR. 6: WIE MAN BEZAHLT

Der zentrale Punkt des Tapas-Essens und das Tolle ist das Teilen. Und so teilt man nicht nur das Essen, sondern auch die Rechnung. D.h. jeder zahlt am Ende gleich viel. Das klingt für den ein oder anderen erstmal ungerecht, aber wirkt auch wirklich entspannend - sofern du nicht auf jeden Euro schauen musst.

 

Was du auf keinen Fall machen solltest, ist den Kellner zu fragen, ob denn jeder seinen Teil extra zahlen kann. Das ist zwar sehr typisch in Deutschland, wird in Spanien aber nicht gemacht!

Warum? Nicht weil die lokalen Servicekräfte oder Restaurants dich ärgern wollen, sondern einfach weil sie das Konzept ‘Jeder bezahlt selbst und es wird jeder einzeln abgerechnet’ nicht verstehen. 

 

Was heißt das konkret: Ihr seid mit dem Essen fertig und fragt nach der Rechnung (auf Spanisch: ‘La cuenta por favor’). Ihr erhaltet die Rechnung über den Gesamtpreis. Diesen teilt ihr ganz einfach durch die Gesamtanzahl der Leute. Dabei solltet ihr noch ca. 10% Trinkgeld mit berechnen. Jeder zahlt gleich viel! Die Spanier sind da nicht so genau. Es ist egal, ob jemand 2 oder 3 Bier getrunken hat oder ob noch jemand einen Espresso hatte.

Und dann gibt jeder seinen Teil des Geldes ‘in die Mitte’. Und fertig!

UND ZUM SCHLUSS ...

So, jetzt bleibt nur noch die Frage, wo denn die besten Tapas Restaurants in Barcelona sind?

 

Wie du dir vorstellen kannst, gibt es ein riesiges Angebot an Restaurants in der katalanischen Hauptstadt. Das ist auf der einen Seite toll, auf der anderen Seite stellt dies viele Besucher auch vor eine große Herausforderung, die richtigen kulinarischen ‘Perlen’ Barcelonas heraus zu picken. 

 

Aber keine Angst … auch hier haben wir die passenden Empfehlungen für dich parat:

 

Und zwar einmal in unserem PODCAST#007 Die besten Tapas-Restaurants Barcelonas

 

 Sowie auf unserem BLOG:  Die besten Tapas Restaurants Barcelonas

 

 

Viel Spaß beim Zuhören und/oder Lesen!

 



Kommentar schreiben

Kommentare: 0