"Ein Tag in Barcelona" - Inspirationen von Daniel Brühl

Anekdoten gepaart mit Geheimtipps des berühmten Schauspielers Daniel Brühl: "Ein Tag in Barcelona"

Ein Tag in Barcelona mit Daniel Brühl. Buch. Anekdoten und Geheimtipps.

 

 

“Ich werde dich immer lieben, Barcelona. Egal, was die anderen sagen. Die Madrilenen, die sich über deine Provinzialität lustig machen und sagen, dass du nachts ein eingeschlafener Fuß bist. Die Pariser und Mailänder, die die Nase rümpfen, weil du angeblich nicht schick genug ist. Die immer coolen Londoner und Berliner, die sagen, dass du passé bist und nicht mehr en vogue und dass es sich ausdesigned hat und deine Attraktivität nur noch von den 90ern zehrt, als du noch in schrillen Farben geleuchtet hast, die jetzt angeblich verblasst sind. Lass die Idioten doch reden. Fins ara! Auf bald, Barcelona."

 

Daniel Brühl

Seit Jahren steht das Buch “Ein Tag in Barcelona” von Daniel Brühl in unserem Schrank. Daniel ist halb Deutscher und halb Katalane. Er wurde in Barcelona geboren und wuchs in Köln auf. Ein Teil seiner Familie lebt immer noch in Barcelona und so kann er seine katalanischen Wurzeln nicht loslassen. So hat er u.a. den katalanischen Nationalhelden Salvador Puig Antich “Salvador - Kampf um die Freiheit” in gespielt.

2012 wurde das Buch “Ein Tag in Barcelona” veröffentlicht, von dem wir euch heute berichten wollen! Wir stellen euch nicht das ganze Buch vor - wir wollen ja nicht zu viel vorwegnehmen, aber wir verraten euch ein paar der Highlights vorab.

 

Wie der Titel verrät, führt uns Daniel Brühl für einen Tag durch Barcelona. Der Tag beginnt zu Sonnenaufgang mit einem cortado und einem vichy (das ist der Markenname für ein lokales Wasser mit Sprudel) im Café Mirablau am Tibidabo. Vom Café Mirablau mit seinen riesigen Fenstern lässt sich die Stadt wunderbar überblicken! Das Café Mirablau befindet sich an der Seilbahnstation des Tibidabo und wir können euch nur empfehlen, den Weg dorthin auf euch zu nehmen. Wir sind unser allerdings nicht sicher, dass das Café wirklich zu Sonnenaufgang schon geöffnet hat. Wir vermuten ja fast, dass das Mirablau für Daniel Brühl eine Ausnahme gemacht hat ... ;-) 

Playa de Bogatell_Strände in und um Barcelona_Empfehlungen von Barcelona by locals
Daniel Brühl in der Bar La Plata ((c) Bar la Plata)

 

 

Daniel Brühl spaziert dann vom Café Mirablau nach unten durch Gràcia hindurch bis in Gótico. Hier macht er einen Stopp in der Bar La Plata. Wer uns aufmerksam bei Instagram folgt, weiß, dass wir die Bar La Plata für ihren Wermut lieben. Seit Jahrzehnten ist die Bar La Plata in Familienbesitz. Ein Besuch hier lohnt sich. Das muss auch nicht unbedingt am Abend sein. Wermut trinkt sich hervorragend als Aperitif vor dem Mittagessen oder auch zur Einstimmung aufs Abendessen.

 

Zum Abendessen geht Daniel Brühl dann ins La Pepita - eine Tapasbar in der es gerne auch mal voll wird. Das Essen dort ist vorzüglich, nicht ganz billig, aber es lohnt sich. Die Wände sind überall bemalt, was dem Restaurant seinen ganz besonderen Charme gibt. Es lohnt sich auf jeden Fall zu reservieren - telefonisch oder per Mail.

 

Am Ende der Filmversion sieht man Ausschnitte aus der Bar Marsella. Die berühmt berüchtigte Bar im Raval ist bekannt für ihren Absinth. Sie ist eine der ältesten Bars in ganz Barcelona und hätte aufgrund ihrem desaströsen Zustand schon mehrere Male geschlossen werden werden. Die Einwohner Barcelonas haben sich allerdings dagegen aufgelehnt und so lässt es sich auch heute noch entspannt ein Absinth oder auch ein anderes Getränk hier genießen.

 

Wenn ihr jetzt neugierig geworden seid, holt euch doch direkt das Buch. Oder schaut euch den Film auf YouTube an.

 

Falls ihr up-to-date bleiben wollt mit unseren Tipps, folgt uns am besten auf Facebook und Instagram und abonniert unseren Newsletter.

Falls ihr mehr von unseren Barcelona-Empfehlungen möchtet, dann holt euch unsere TOP 7 Geheimtipps oder unseren Reiseführer mit zahlreichen Empfehlungen für Kultur und Gastronomie für die gesamte Stadt. Viel Spaß!!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0